Ein Erfahrungsbericht

Zuerst wirst Du Dich fragen: na toll…was soll ich mit einer LTE-Datenflatrate in Spanien? Und Du hast Recht: wenn Du Dich nicht regelmäßig dort aufhältst, wird Dir dieser Blogbeitrag kaum von Nutzen sein. Sorry für die Irreführung – Du darfst weiterklicken 😉

Dieser Artikel ist mehr für Leute wie mich geschrieben. Leute, die sich regelmäßig in Spanien aufhalten oder sogar dort leben und deren Muttersprache Deutsch ist. Also fangen wir an…

Das Problem: Mallorca hat außerhalb von Palma kaum gute Internetanschlüsse

Ich stand wie viele andere Mallorca-Residenten vor dem Problem, eine schnelle Internetverbindung zu benötigen und leider nichts besseres bekommen zu können, als DSL mit 7/1 Mbit/s.

Vor einiger Zeit bin ich auf ein Angebot für eine echte 4G-Flatrate für unter EUR 50,00 inkl. IVA gestoßen. Versprochen wird eine Verbindung mit bis zu 50 Mbit/s für den Up- und Downstream. Das Datenvolumen soll unbegrenzt sein, eine Vertragsbindung gibt es nicht. Der Tarif kann jederzeit gekündigt werden.

Da ich schon länger in Spanien lebe, bin ich falsche Versprechungen gewöhnt. Aber ich glaube ja immer an das Gute und deshalb bestellte ich mir die Karte aus Neugier. Meine Erfahrungen habe ich in einem kurzen Logbuch zusammengefasst:

09.04.2015 – Die LTE-SIM-Karte trifft ein

Heute ist nach einigen Zustellungsproblemen doch tatsächlich die SIMcard geliefert worden. Es ist eine Karte vom Netzbetreiber Movistar. Diese vertreiben selber keine 4G-Flatrate. Also darf man gespannt bleiben, ob die Versprechungen wirklich wahr sind.

Die Inbetriebnahme war traumhaft einfach: Karte in den Router stecken, PIN eingeben, fertig. Ein erster Verbindungstest macht Freude: http://www.speedtest.net/my-result/4277244523

Mal sehen, wie die Verbindung im Langzeittest abschneidet.

Ich habe übrigens diesen Router gekauft: http://www.amazon.es/gp/product/B00GMIKCXY

Für komplexere Netzwerke hat der zwar ein paar Konfigurationsdefizite, ist aber super einfach einzurichten und macht – zumindest nach derzeitiger Beobachtung – eine klasse Arbeit. Derzeit benutze ich ihn mit den internen Antennen. Er verfügt aber über BNC-Anschlüsse für zwei externe Antennen. Das wird mein nächstes Projekt, damit geht ganz bestimmt noch was.
Erster Eindruck: einfach genial!

11.04.2015 – Immer noch mit vollem tempo unterwegs

Verbindung steht seit der Einrichtung stabil. Tacho zeigt ca. 20 GB Datenvolumen und ich kann immer noch unvermindert surfen. Bisher also keine Drosselung. Habe gerade für eine Bildlieferung 500MB in ca. 5 Minuten hochgeladen. YIHAAAA!!!

01.05.2015 – Huch, da war das netz kurz mal weg

Die Karte ist nun seit 20 Tagen in Betrieb und ich habe ca. 180 GB Datenvolumen auf der Uhr.

In dieser Zeit gab es einen Totalausfall von ca. 36 Stunden. Nach Aussage des Anbieters hatte das mit einem Streik bei Movistar zu tun. Ohne näher auf die Gründe einzugehen vermute ich aber eher einen Softwarefehler bei Movistar. Die Ausfallzeit wurde meinem Kundenkonto gutgeschrieben.

Zwei mal ist die Verbindung so langsam geworden, dass nicht einmal eine einfache Webseite aufgebaut werden konnte. Das betraf aber nur die 4G-Verbindung. Ein temporäres Umschalten für die Dauer von 2-3 Std. auf 3G hat Abhilfe geleistet und war mit 20 Mbit/s Downstream und 4 Mbit/s Upstream immer noch sehr viel besser als meine DSL-Leitung.

Es gab dann noch ein paar winzige Störungen, wo die Verbindung für 2-3 Minuten komplett weggebrochen war, aber das ist vermutlich dem Funk-Konzept geschuldet. Wenn man nicht gerade per VoIP telefoniert oder per Streaming einen Film schaut, stört das überhaupt nicht. Ich habe das Gefühl, dass diese Störung täglich zur gleichen Uhrzeit eintritt. Eventuell ist es eine Zwangstrennung um eine neue IP-Adresse zu erzwingen. Ich muss das mal beobachten.

03.06.2015 – Scheiden tut weh, aber wir trennen uns als freunde

Ich bin immer noch höchst zufrieden – oder wäre es, wenn heute nicht tatsächlich das Unfassbare eingetreten wäre: ich habe nun eine Glasfaserleitung. Deshalb besteht nun kein Bedarf mehr an der 4G-Flatrate.

Die Funkverbindung über die letzten Wochen einen annehmbar stabilen und vor allem schnellen Zugang zum Internet geliefert. Pro Monat habe ich ca. 300 GB Datenvolumen erzeugt und es wurde niemals gedrosselt oder gekappt.

Die Vermutung mit der Zwangstrennung hatte sich zwischenzeitlich bestätigt. Ich habe das einfach per Zeitschaltuhr gelöst, die den Router um 3:30 Uhr morgens für eine Minute vom Stromnetz trennt.

Während der gesamten Betriebsdauer gab es immer mal wieder kurze Ausfälle/Störungen. Aber das hielt sich wirklich in Grenzen und dürfte für eine breitbandige Funkverbindung normal sein. Jedenfalls steht der Nutzen des Tempogewinnes ganz klar über den minimalen Störungen.

FAZIT

Abschließend kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Produkt war. Klar gebe ich einer Glasfaserverbindung jederzeit den Vorzug. Doch mangels Angebot/Infrastruktur ist dieser 4G-Tarif aus meiner Sicht das Beste, was auf Mallorca (bzw. in Spanien) derzeit zur Verfügung steht wenn man nicht in den Genuss einer Internetverbindung per Glasfaser- oder Kabelnetz kommen kann. Klar…auch hier müssen die Grundvoraussetzungen stimmen und auch 4G steht (noch) nicht Inselweit zur Verfügung. Das sollte man vorher prüfen.

Der Support des Anbieters ist jedenfalls äußerst freundlich und kompetent. Wer nicht gut Spanisch spricht, kommt auch sehr gut mit Englisch weiter (zumindest per e-Mail).

Zu meiner größten Überraschung war die Kündigung sofort wirksam und mir wurde der gerade erst bezahlte Monat fast komplett erstattet. Auch dafür geht mein Daumen ganz weit nach oben.

Aus meinem Gesamteindruck ergibt sich eine klare Empfehlung!

Wo gibt es die 4G-Flatrate?

Wer sich für den Tarif interessiert, findet das Angebot auf dieser Seite: https://www.vadavo.com/internet-movil-ilimitado/

Kleiner Wermutstropfen: Die SIM-Karten werden wohl nur sehr limitiert zugeteilt und das Angebot ist zeitweise nicht verfügbar. Es lohnt sich aber, seine Adresse bei dem Anbieter zu hinterlassen, damit dieser nach einer neuen Lieferung von SIM-Karten gleich den Kontakt aufnehmen kann.

[autorbox]

Kommentare

Kommentare